• Lissabon Palast da Pena Lissabon Palast da Pena ©aiisha/fotolia.com
  • Saint Peter Port Guernsey Saint Peter Port Guernsey Copyright Arndale/ fotolia
  • Harlingen Harlingen © TasfotoNL fotolia
  • Hummerbuden Helgoland Hummerbuden Helgoland ©xmyrxn/fotolia.com
Atlantik

Von Portugal nach Hamburg

Das Besondere
  • NEU im Programm
  • An- und Abreise bereits inklusive
  • familiäres Schiff für max. 400 Gäste
Code: PT-POHA
Ort:
Reiseland: Atlantik
Reiseart: Kreuzfahrten
Durch den Ärmelkanal

Europas Westküste lockt mit vielfältigen Farben: Nahe Porto bewundern Sie die grünen Weinberge entlang des Douro oder schauen vom felsgrauen Castelo in Guimãres über die Dächer der Stadt. Nach einem Tag auf dem tiefblauen Atlantik sichten Sie das Château de Brest und biegen zielsicher in den Ärmelkanal ein. Bewundern Sie auf Guernsey die weißen Häuser von St. Peter Port, gehen Sie in Belgien auf Kanalfahrt, bestaunen Sie die farbenfrohen Treppengiebelhäuser in der Harlinger Innenstadt oder den roten Brandungspfeiler Lange Anna im Nordwesten von Helgoland. Mit Hamburg als Zielhafen bereitet Ihnen diese Reise schließlich noch ein kunterbuntes Abschiedsgeschenk!

 

Reiseroute

Tag / Hafen / an / ab
1 / Lissabon / - / 20:00
2 / Leixões / 13:00 / 19:00
3 / Erholung auf Se
4 / Brest / 14:00 / 20:00
5 / St. Peter Port / 11:00 / 17:00
6 / Oostende / 14:00 / 20:00
7 / Harlingen / 12:00 / 20:00
8 / Helgoland* / 10:00 / 19:00
9 / Hamburg / Ausschiffung
*Schiff liegt auf Reede - Ausbooten wetterbedingt

Schiff

MS HAMBURG
An Bord von MS HAMBURG kümmern sich 170 Crew-Mitglieder liebevoll um maximal 400 Gäste und es erwartet Sie ein freundlicher deutschsprachiger Serice. Es herrscht eine legere, persönliche und herzliche Atmosphäre und an Bord finden Sie viele Ruheoasen zum Entspannen. Für die gesamte Reise ist ein fester Sitzplatz im restaurant für Sie reserviert und alle Gäste können gemeinsam in einer Tischzeit dinnieren. Alternativ genießen Sie ein buntes Buffet im legeren, lichtdurchfluteten Palmgarten bei freier Platzwahl. Die Kabinen sind großzügig geschnitten und verfügen über eine geschmackvolle, komfortable Einrichtung mit: Badezimmer mit DU/WC, Bademäntel, Föhn, Schminkspiegel, TV, Radio, Telefon, Minibar, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe. Alle Kabinen befinden sich im ruhigen vorderen und mittleren Bereich des Schiffes.

Schiffsporträt siehe Seite ??

Programm

1.Tag: Anreise - Lissabon
Sie fliegen ab Berlin nach Lissabon und werden am Flughafen empfangen. Der Transferbus bringt Sie zu Ihrem Schiff, wo Sie herzlich begrüßt werden. Um 20:00 Uhr heißt es dann Leinen los.

2.Tag: Leixoses
Der große Hafen Leixões an der portugiesischen Atlantik-Küste liegt nördlich von Porto und ist an sich schon eine kleine Sehenswürdigkeit. Vor dem Hafen fährt ein Bus Richtung Porto ab, und dieser kleine Ausflug bietet Gelegenheit, die Stadt des Portweins richtig kennen zu lernen. Daneben sind einige Kirchen lohnenswert: die Misericórdia-Kirche wegen des weltberühmten Gemäldes „Fons vitae“, die Cedofeita, weil sie die älteste Kirche am Platz ist, die Kathedrale wegen ihrer Azulejos-Verzierungen und natürlich der Torre dos Clérigos, der höchste Kirchturm Portugals mit wundervollem Ausblick. Zwei Viertel seien dem Besucher außerdem ans Herz gelegt: das Foz do Douro als ehemaliges Reichenviertel am Douro mit seinem mondänen Flair und das gänzlich gegensätzliche Ribeira, ein chaotisches und außergewöhnliches Viertel.

3.Tag: Erholung auf See
Entspannen Sie und nutzen Sie die Annehmlichkeiten an Bord.
 

4.Tag: Brest
Die 200.000 Einwohner zählende Stadt Brest besitzt neben Toulon den größten Kriegshafen Frankreichs. Vom "Cours Dajot", der 1769 über dem Handelshafen angelegten Promenade, bietet sich eine großartige Sicht auf die malerische Hafenbucht "Rade de Brest". Sehenswert ist außerdem das Meereszentrum "Oceanopolis" im Yachthafen von Moulin Blanc. Die Form des Gebäudes erinnert passenderweise an einen Krebs.

5.Tag: St. Peter Port
St. Peter Port ist die Hauptstadt der Kanalinsel Guernsey. Diese Inselgruppe gehört mittlerweile zu Großbritannien, war aber den Großteil ihrer Geschichte in französischer Hand. Bedingt durch die Lage und den sicheren Hafen war die Stadt stets Ziel von Immigranten, von Kaufleuten und Seefahrern. Der fantastisch bunte Stil der Stadt ist auf diese Traditionen zurückzuführen. Die Altstadt von St. Peter Port repräsentiert die Mischung dieser Stile auf hervorragende Weise. Der von England beeinflusste Regency-Stil trifft so z.B. auf Pariser Flair. Enge Gassen und Treppen durchziehen die Altstadt. Auch Einkaufen kann man hier sehr gut. An Sehenswertem gibt es außerdem die Stadtkirche und das Castle Cornet, letzteres mit verschiedenen Ausstellungen. Gärten und Parks der Stadt laden zur Erholung ein und für Literaturfreunde gibt es ein Victor Hugo-Denkmal.

6.Tag: Oostende
Oostende ist eine Hafenstadt und ein Seebad an der belgischen Nordseeküste in der Provinz Westflandern. Mit der weltweit längsten Straßenbahn – der Kusttram – erreicht man alle belgischen Orte an der Küste von De Panne bis Knokke. In Ostende befinden sich die königliche Sommerresidenz, ein Kurbad, Yachthäfen, Fischereihäfen, Werften und ein Fährhafen für den Verkehr nach England. Ostende wird auch als die „Königin der Seebäder“ bezeichnet und ist eine bezaubernde, lebendige Stadt mit malerischen Ecken, einem gemütlichen Vergnügungsviertel und einer abwechslungsreichen Gastronomieszene mit ca. 300 Restaurants. Die Strandpromenade erstreckt sich über den gesamten Seedeich und ist von Straßencafes und feinen Restaurants gesäumt.

7.Tag: Harlingen
Harlingen ist eine Hafenstadt in der niederländischen Provinz Friesland, die 1234 Stadtrecht erhielt. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts erlebte die Stadt eine wirtschaftliche Blüte, was unter anderem auf einen florierenden Fischhandel mit England zurückzuführen war. Heute leben die Einwohner vorwiegend von Landwirtschaft, Schifffahrt, Fischerei und Tourismus. Die Innenstadt Harlingens schmücken malerische alte Häuser mit Treppengiebeln. Aus dem 18. Jahrhundert stammen die reformierte Kirche und das Rathaus. Das Stadtmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert. Der Hafen, der sich bis in die Innenstadt ausdehnt, ist vor allem durch sein Wattenmeer auch bei Seglern sehr beliebt.

8.Tag: Helgoland
Helgoland ist Deutschlands am weitesten vom Festland entfernte Nordsee-Insel und wurde ursprünglich von Friesen besiedelt. Heute ist Helgoland ein staatlich anerkanntes Seeheilbad. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die „Lange Anna“ (ein 47 Meter hoher freistehender roter Buntsandstein-Felsen im äußersten Nordwesten der Insel), das Wahrzeichen Helgolands und der Lummenfelsen. Eine weitere, in Deutschland einmalige, Attraktion ist das Ausbooten von den Fähren zur Landungsbrücke, was erforderlich ist, da der Hafen nicht genügend Platz für die bis zu 10 Seebäderschiffe bietet. Interessant ist auch eine Führung durch rund 400 Meter der alten unterirdischen und mehreren Kilometer langen Bunkeranlagen und Schutzräumen. Architektonisch interessant ist die St. Nicolai-Kirche auf dem Oberland, mit einigen alten und auch neuen künstlerischen Ausstattungen.

9.Tag: Hamburg - Heimreise
Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord und treten die Heimreise nach Berlin an.

Zusatzinformationen

Alle Preise in € pro Person.

Veranstalter Kreuzufahrt: Plantours Kreuzfahrten/ eine Marke der plantours & Partner GmbH
Für die Reise ist ein Personalausweis erforderlich.

In allen Häfen erwartet Sie ein vielfältiges Ausflugsprogramm, das ca. 8 Wochen vor Reisebeginn buchbar ist. Informationen dazu senden wir Ihnen zu.

Programmänderungen vorbehalten.
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen.

 

Mindestteilnehmer

20 Personen


Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Hotelbeschreibung

An Bord von MS HAMBURG kümmern sich 170 Crew-Mitglieder liebevoll um maximal 400 Gäste und es erwartet Sie ein freundlicher deutschsprachiger Serice. Es herrscht eine legere, persönliche und herzliche Atmosphäre und an Bord finden Sie viele Ruheoasen zum Entspannen. Für die gesamte Reise ist ein fester Sitzplatz im restaurant für Sie reserviert und alle Gäste können gemeinsam in einer Tischzeit dinnieren. Alternativ genießen Sie ein buntes Buffet im legeren, lichtdurchfluteten Palmgarten bei freier Platzwahl. Die Kabinen sind großzügig geschnitten und verfügen über eine geschmackvolle, komfortable Einrichtung und befinden sich alle im ruhigen vorderen und mittleren Bereich des Schiffes.

Rückkunft ZOB ca. 15.00 Uhr

Termin: 01.05. - 09.05.2020

Betten

Kategorie

Lage Code

Preis

2 Glückskabine* innen

2IGX

1619

2 Glückskabine* außen

2AGX

2119

2

2

innen

2I2X

1719

2

6

außen

26AX

2369

1

2A

innen

1I2X

2169

1

6A

außen

1A6X

3069

*Limitiertes Kontingent. Weitere Kabinenkategorien und Kabinen zur Alleinbenutzung auf Anfrage!