Mulhouse

Jahresende im Elsass

  • traumhafte Weihnachtsmärkte
  • gediegener Silvesterabend
  • Ausflüge Schweiz und Burgund
Code: F-ELWS
Ort: Col du Bonhomme | Colmar | Haut-Koenigsburg | Mulhouse | Requewihr Kaysersberg | Straßburg
Reiseland: Frankreich
Reiseart: Busrundreisen | Rundreisen | Feiertagsreisen

p.P. ab

€ 1.359,-

Mulhouse - reizvoller Standort im Dreiländereck

Die Weihnachtszeit im Elsass ist etwas ganz Besonderes. In den "7 Weihnachtsländern" entdecken Sie eine märchenhafte Welt voll weihnachtlichen Zaubers, die von eindrucksvollem Lichtschmuck, Liedern und Legenden sowie den Düften nach Gebäck und köstlichen Speisen geprägt ist. Blicke über die Grenzen hinweg nach Deutschland und in die Schweiz sowie weiter nach Frankreich hinein zeigen historisch bedingte Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die bis zum Silvesterfeuerwerk reichen.

Programm

1.Tag: Anreise - Mulhouse
Vorbei an Leipzig und Nürnberg geht es in Ihren elsässischen Aufenthaltsort. Im Hotel heißt man Sie herzlich willkommen.

2.Tag: Burgund - Löwe und Lichterfest
Durch die burgundische Pforte und mit einem Stopp am berühmten Löwen vor der Zitadelle von Belfort geht die Fahrt in die Barockstadt Montbéliard mit ihrem eindrucksvollen Lichtermarkt. Nachmittags erwartet Sie im Hotel eine besinnliche Weihnachtsfeier, bevor das festliche Abendessen beginnt.

3.Tag: Sundgau
Am 1. Feiertag führt eine kleine Rundfahrt in den Sundgau mit seinen hübschen Fachwerkorten und seinem Zentrum Altkirch.

4.Tag: Basel und Dreiländereck
Die nahegelegene Schweizer Universitätsstadt Basel lernen Sie zunächst bei einem geführten Rundgang zu Münster, Marktplatz und Rheinsprung kennen, bevor Sie auf eigenen Wegen die Stadt erkunden. Auf dem Rückweg gibt es einen Halt am Dreiländereck.

5.Tag: Strasbourg - Weinprobe
Die Europastadt wartet nicht nur mit ihrem prächtigen Münster sondern auch mit dem „Christkindelsmärik“ auf. Der Schutzherrin des Elsass, der heiligen Odilie, statten Sie einen Besuch ab, bevor Sie eine Weinprobe genießen.

6.Tag: Eguisheim und Colmar
Nach einem Bummel durch den mittelalterlichen Weinort Eguisheim geht es nach Colmar. Hier macht das Land der Weihnachtssterne auch als Kunstzentrum von sich Reden. Ob Unterlindenmuseum oder „Klein-Venedig“, jeder wird auf seine Kosten kommen.

7.Tag: Weinstraße, Kaysersberg und Käse
Der Besuch der Schweitzer-Stadt Kaysersberg sowie einer Münsterkäserei, bei dem auch gekostet werden darf, rundet den Ausflug nach Ribeauvillé sowie entlang der Weinstraße  ab.

8.Tag: Mulhouse
Die zweitgrößte Stadt des Elsass bietet neben ihrem hübschen Weihnachtsmarkt interessante Museen wie das Oldtimer-Museum der Gebrüder Schlumpf mit dem Bugatti Royal für die Herren und ein Stoffmuseum für die Damen.

9.Tag: Kleine Vogesenfahrt
Vorbei am  „Großen Belchen“ fahren Sie durch die malerischen Vogesen. Abends erwartet Sie ein festliches 5-Gang-Menü mit passenden Weinen, musikalischer Begleitung und Mitternachts-Champagner im Hotel. Feuerwerk und mitternächtliches Glockengeläut können auch hier im Zentrum von Mulhouse bewundert werden.

10.Tag: Freiburg im Breisgau
„Bonne Année“ heißt es heute überall im Elsass, nachdem „Petit Papa Noel“ verklungen ist. Nachmittags steht das historische Zentrum von Freiburg, der Stadt am Kaiserstuhl, auf dem Programm. Entlang der „Bächle“ gibt es einen Bummel zum Münster, dessen Turm ein Meisterwerk der gotischen Baukunst und Wahrzeichen der Stadt im Breisgau ist.

11.Tag: Heimreise
Mit Pausen geht es nach Berlin zurück.

Zusatzinformationen

Die Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen.

Mindestteilnehmer

20 Personen

Hotelbeschreibung

Das elegante Hotel Bristol liegt direkt im historischen Zentrum von Mulhouse. Die individuell und charmant eingerichteten Zimmer sind alle mit Bad oder Dusche/WC, Föhn und TV ausgestattet. Im gemütlichen Restaurant wird für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

Reisezeitraum
Reisedauer
Buszustieg
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Buszustieg
Preis p.P.
23.12.2017 bis 02.01.2018
10 Nächte
Berlin, ZOB am Funkturm
ab € 1359,-

GRENZ

OSTBHF

ZOB

WANN

05:30

06:00

07:00

07:10

Rückkunft ZOB ca. 20.00 Uhr