• Clifton Suspension Bridge Clifton Suspension Bridge © Paul Daniels fotolia
  • Bristol Bristol © SBphotos fotolia
  • Eisenbahn Eisenbahn © jamesdavidphoto fotolia
  • Portmeirion Portmeirion © EddieCloud fotolia
  • Dampfzug in Snowdonia Dampfzug in Snowdonia © peresanz fotolia
Großbritannien

Auf Schienen durch England und Wales

Das Besondere
  • NEU im Programm
  • 4 Zugfahrten
  • Besuch National Railway Museum
Code: GB-ASEW
Ort: Bristol | Liverpool | London | Portmeirion | Snowdonia National Park | Winchester | York
Reiseland: Großbritannien
Reiseart: Rundreisen | Flugreisen

ab

€ 1.499,-

Das Mutterland der Eisenbahn entspannt per Zug genießen

Das britische Eisenbahnnetz ist das älteste der Welt. Ein begeistertes Publikum war dabei, als am 27.September 1825 in Nordengland die erste Bahnlinie eröffnet wurde. Sie führte über 40 Kilometer von Shildon bis in die Hafenstadt Stockton-on-Tees. Die dabei erzielte Höchstgeschwindigkeit betrug 20 Kilometern pro Stunde, die Postkutsche erreichte zu jener Zeit nur ein Drittel dieser Geschwindigkeit. Das Zeitalter der Eisenbahn hatte begonnen. Das rhythmischen Stampfen der großen Lokomotiven und die weithin wehenden Dampfwolken sollten von nun an eine neue Ära des Reisens einläuten. Wandeln Sie mit uns auf den Spuren dieser grandiosen Geschichte und erleben Sie Zugfahrten durch die bezaubernden Landschaften Englands und Wales.

Programm

1.Tag: Anreise - England
Flug von Berlin nach London und Transfer zum Hotel im Londoner Vorort.

2.Tag: Winchester - Watercress Line
Das entzückende Städtchen Winchester war viele Jahre die Hauptstadt Englands. Aus jener geschichtsträchtigen Zeit stammen die prachtvolle Kathedrale, das Winchester College, als älteste öffentliche Schule Englands sowie das Hospital St. Cross. Sehenswert ist auch die hervorragend restaurierte High Street, in der es sich vortrefflich bummeln lässt. Ihre erste Zugfahrt auf englischem Boden findet anschließend mit der Watercress Line statt. Die
seit 1865 existierende Schmalspurbahn führt Sie durch die grünen Hügel der Grafschaft Hampshire.

3.Tag: West Somerset Railway - Bristol
Ihr heutiges Schienenerlebnis liefert die West Somerset Railway. Die 32 km lange Strecke verbindet Bishops Lydeard und Minehead. Letzteres ist ein beliebtes Touristenörtchen an der Nordküste der Grafschaft Devon. Außerdem besuchen Sie Bristol an der Mündung des Gezeitenflusses Avon. Zu den Highlights gehört der Floating Habour, das schicke, komplett umgestaltete, alte Hafengebiet mitten in der Stadt. An die frühere Bedeutung des Schiffbaus erinnert der Ozeanriese SS Great Britain, welcher die Ära der Ozeanriesen einläutete. Eines der Wahrzeichen ist die Clifton-Suspension-Bridge, eine beeindruckende Hängebrücke über den Avon.

4.Tag: Brecon Mountain Railway - Portmeirion
Mit der Brecon Mountain Railway fahren Sie in den walisischen Brecon Beacons Nationalpark hinein. Die Wagen der Schmalspurbahn werden von historischen Dampflokomotiven gezogen. Genießen Sie die Bahnfahrt sowie die Ausblicke auf die einzigartige Landschaft des Nationalparks. Im weiteren Tagesverlauf besuchen Sie das abgelegene, künstlich angelegte, Dorf Portmeirion. Dieser einzigartige Ort wurde vom walisischen Architekten Clough Williams-Ellis von 1925 bis 1975 im italienischen Stil, direkt an der Küste Snowdonias erschaffen. Er hat hier eine Verknüpfung von Architektur und Landschaftsdesign erreicht, deren natürliche Schönheit überwältigend ist.

5.Tag: Snowdon Mountain Railway - Chester
Seit 1869 befördert die Snowdon Mountain Railway ihre Gäste auf den majestätischen Mount Snowdon, der mit ca. 1085 m der höchste Berg in Wales ist. Vom Dörfchen Llanberis geht es mit der Zahnradbahn in 60 Minuten hinauf zur Spitze. Während einer 30-minütigen Pause kann man die herrliche Aussicht über den Snowdonia Nationalpark genießen oder sich im Visitor Centre die Zeit vertreiben. Am Nachmittag erreichen Sie Chester. Das entzückende englische Städtchen ist von einer begehbaren Stadtmauer umschlossen. In der Altstadt befinden sich schmucke Fachwerkbauten, Kirchen und Brücken. Einzigartig sind die Rows - Häuserzeilen mit balkonartigen Vorbauten - über die man von Haus zu Haus durch ganze Straßenzüge spazieren kann.

6.Tag: York  - National Railway Museum
Der heutige Tag gehört dem 1000-jährigen York. Römer und Wikinger, Angelsachsen und Normannen haben hier unauslöschliche Spuren hinterlassen. Die Altstadt ist ein komplett erhalten gebliebenes mittelalterliches Baudenkmal und das alles überragende York Minster ist die gewaltigste und wohl auch schönste Kirche Britanniens. Einen würdigen Reiseabschluss bildet das preisgekrönte National Railway Museum. Es wurde 1977 als erstes staatliche Museum in Großbritannien (außerhalb Londons) eröffnet und glänzt mit einigen der ältesten
Lokomotiven ganz Europas.

7.Tag: Heimreise
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Berlin.

Abflug

Berlin vormittags

(Flugplanänderung vorbehalten)


Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Hotelbeschreibung

gute Mittelklasse Hotels

Sie übernachten in guten Mittelklassehotels in diversen Gegenden Englands und Wales. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, TV sowie Tee- und Kaffeekocher.

Reisezeitraum
Reisedauer
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Abflughafen
Preis p.P.
26.07.2020 bis 01.08.2020
6 Nächte
Berlin Tegel
ab € 1499,-