• Trulli in Alberobello Trulli in Alberobello ©etore/fotolia.com
  • Vespa in Puglia Vespa in Puglia Copyright mi_ti/fotolia.com
  • Apulien Puglia Apulien Puglia ©saracco/fotolia.com
Apulien

Apulien

Das Besondere
  • Direktflug ab Berlin
  • umfangreiches und interessantes Ausflugsprogramm
  • mit Eintritt ins berühmte Castel del Monte
Code: I-APUL
Ort: Alberobello | Bari | Barletta | Castellana Grotten | Gargano | Lecce | Osttuni | Otranto | Trani
Reiseland: Italien
Reiseart: Rundreisen | Flugreisen

ab

€ 1.119,-

Italiens freundlicher Süden

Apulien - die Region zwischen "Sporn" und "Absatz" des italienischen Stiefels - besitzt eine der hinreißendsten Landschaften Italiens. Die reiche und wechselvolle Vergangenheit, in der Griechen, Römer, Langobarden, Byzantiner, Normannen und Staufer ihre Spuren hinterließen, beweist sich durch beeindruckende Zeugen: in der "Florenz des Südens" genannten Stadt Lecce, der Trulli-Stadt Alberobello und natürlich in der "Krone Apuliens", dem vom Stauferkaiser Friedrich II. nahe der treu zu ihm stehenden Stadt Andria als Jagdschloss erbauten Castel del Monte. Für alle an Kunst, Kultur und Geschichte Interessierten sind die Schätze, die längst auf einen Besuch warten.

Programm

1.Tag: Anreise - Bari
Flug mit EasyJet von Berlin nach Bari. Hier wartet bereits Ihr Transferbus, der Sie in Ihr Hotel bringt.

2.Tag: Castel del Monte - Trani - Barletta
Ihr heutiger Ausflug beginnt mit der Fahrt zur süditalienischen Hafenstadt Trani. Bedingt durch die geographisch günstige Lage ist  der Ort seit jeher wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Region Apulien und trägt daher auch den Beinamen „Die Perle Apuliens". Nach einem Spaziergang durch die Altstadt geht es weiter zum Castel del Monte. Gelegen auf einer Hügelspitze inmitten der kargen Landschaft ist das Schloss weithin sichtbar. Eine markante Silhouette erhält das Schloss durch seinen achteckigen Grundriss und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Nächste Station ist die Hafenstadt Barletta mit der Kathedrale Santa Maria Maggiore, dem Stauferkastell und dem „Koloss von Barletta", eine in Bronze gefasste Statue eines römischen Kaisers.

3.Tag: Salento - Lecce - Otranto
Heute haben Sie die Möglichkeit zu einem Ganztagesausflug zur Halbinsel Salento. Erste Station ist Lecce, bekannt als Hauptstadt des Barock, wo Sie die Basilika von Santa Croce, den Dom Maria Assunta und die Piazza Sant' Oronzo besichtigen. Weiterhin können Sie das römische Amphitheater und das Schloss von Karl dem V. besuchen. Weiterfahrt zur Hafenstadt Otranto. Besonders sehenswert sind die von einer Stadtmauer umschlossene Altstadt, die Kathedrale sowie die Festung Castello Aragonese.

4.Tag: Bari
Die Hafenstadt Bari beeindruckt mit herausragenden Sehenswürdigkeiten wie der Festung aus der Normannen- und Stauferzeit, der schneeweißen Kathedrale, der Wallfahrtskirche Sant Nicola, der verschlungenen Altstadt und dem Fischmarkt.

5.Tag: Taranto
Taranto - die "Stadt der zwei Meere" beeindruckt auf Grund ihrer reichen Geschichte mit verschiedenen sehenswerten Denkmälern und imposanten Gebäuden. Überreste der griechischen Geschichte können in der antiken Altstadt, auf einer kleinen Insel im Nordwesten der Hafenstadt gelegen, besichtigt werden. Sehenswert sind die Drehbrücke, welche die historische Insel mit dem Festland verbindet, das Castello Aragonese und die Piazza Monteolivieto. Auf dem Rückweg zum Hotel halten Sie bei einer Ölmühle und erfahren Wissenswertes über die Herstellung des Olivenöls. Natürlich dürfen Sie auch vom Olivenöl probieren.

6.Tag: Matera
Am heutigen Tage durchqueren Sie die Apenninen und erreichen die Region Basilicata. Hier liegt Matera, eine der ältesten Städte der Welt. Weltberühmt sind die "Sassi von Matera" - Felsenhöhlen, die schon in grauer Vorzeit bewohnt waren und die heute Teil der Altstadt Materas sind. Zu den Sassi, die Bestandteil des UNESCO-Weltkulturerbes sind, gehören auch mehrere Felsenkirchen.

7.Tag: Alberobello - Castellana Grotten
Die Stadt Alberobello ist insbesondere berühmt durch ihre Trulli - Kegelbauten, die nach der Bauweise der Hirten in dieser Gegend gehäuft entstanden, weil sie nicht als richtige Häuser angesehen wurden und darum steuerfrei waren. Anschließend geht es weiter zu den Höhlen von Castellana, einer der wichtigsten Anziehungspunkte Apuliens. In etwa 70 m Tiefe entdecken Sie eine außergewöhnliche Szenerie von Höhlen und Hohlräumen, Fossilien sowie Stalagmiten und Stalaktiten. Zum Abschluss der Reise geht es heute Abend in eine Masseria, einen apulischen Gutshof. Hier kommen Sie in den Genuss typisch italienischer Speisen und können bei einem Gläschen Wein in geselliger Runde noch einmal über all die schönen Erlebnisse der vergangenen Tage plaudern.

8.Tag: Heimreise
Der Transferbus bringt Sie zum Flughafen Bari. Anschließend Rückflug nach Berlin.

Abflug

Berlin Tegel vormittag
(Flugplanänderungen vorbehalten)


Diese Reise ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.
Hotelbeschreibung

4* Hotel Lo Smeraldo, Cisternino
Das 4-Sterne-Hotel Lo Smeraldo liegt etwas außerhalb des Ortes Cisternino in einem Pinienwald. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Haartrockner, Klimaanlage, Telefon und TV ausgestattet. Das Hotel verfügt über ein Restaurant, eine Bar und einen Pool.

Reisezeitraum
Reisedauer
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Abflughafen
Preis p.P.
22.05.2020 bis 29.05.2020
7 Nächte
Berlin Tegel
ab € 1119,-
11.09.2020 bis 18.09.2020
7 Nächte
Berlin Tegel
ab € 1119,-