• Sigurta Park Sigurta Park Copyright kushnirov avraham / Fotolia
  • Sigurta Park Sigurta Park Copyright kushnirov avraham / Fotolia
  • Isola Bella Isola Bella Copyright robertobinetti70 / Fotolia
  • Isola Madre Isola Madre Copyright mocav / Fotolia
Italien

Gärten und Parks Norditaliens

  • NEU im Programm
  • inklusive Eintritt gemäß Programm
  • Ausflug zu den Borromäischen Inseln
Code: I-GPNI
Ort: Garda | Isola Bella
Reiseland: Italien
Reiseart: Busrundreisen | Rundreisen

p.P. ab

€ 859,-

Entspannung und Erholung in farbenprächtiger Umgebung

Die Schönheit der italienischen Parks und Gärten sind mittlerweile auch außerhalb Italiens bekannt. Klangvolle Namen wie Sigurta-Park oder Heller-Garten sind Musik in den Ohren der Gartenkunst-Liebhaber. Mit dieser Reise möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf die Regionen um den Gardasee und den Lage Maggiore lenken. Gerade hier bieten sich dem interessierten Besucher malerische Oasen der Entspannung und Ruhe. Hier fühlt man sich eins mit der Natur. Während dieser Reise werden Sie viele bekannte und weniger bekannte - aber genauso schöne - Gärten und Villen kennenlernen und sicher von der schier unglaublichen Vielfalt der Flora begeistert sein.

Programm

1.Tag: Anreise - Garda
Vorbei an Leipzig und München erreichen Sie am Abend Garda.

2.Tag: Sigurtà Park und Heller Garten
In Gardone Riviera besichtigen Sie den bekannten Heller Garden. Flanieren Sie gemütlich durch die herrliche Gartenanlage und erfreuen Sie sich an den schönen Pflanzen und Bäumen aus der ganzen Welt: Palmen, Orchideen, Wasserspiel – kleine Statuen aus Indien und Marokko, die sich im wohltuenden Schatten der südlichen Vegetation rund um die venezianische Villa von Andre Heller ausruhen und meditative Entspannung ausstrahlen. Am Nachmittag fahren Sie nach Valeggio sul Mincio und besichtigen den Parco Sigurtà, einem Ort der Entspannung und Ruhe auf einer riesigen Fläche. Dieser Garten zählt zu den außergewöhnlichsten Parkanlagen der Welt.

3.Tag: Gärten des Castello Quistini und Villa Visconti Borreomeo Litta
Heute erreichen Sie das bekannte Weinanbaugebiet Franciacorta, wo sich uralte Klöster und Schlösser in einer leicht hügeligen Landschaft verstecken. Sie entdecken die Gärten der Burg Quistini, eine um 1500 als Landvilla gebaute Anlage mit verschiedenen Bauteilen auch für die Verteidigung. Der Weg führt Sie weiter nach Lainate zur Villa Visconti Borromeo Litta. Das Herzstück dieses Parks ist das Nymphäum. Die künstlichen Grotten mit Fresken, Mosaiken und 53 unterschiedlichsten Wasserspielen, darunter Springbrunnen, große und kleine Fontainen und Wasserfälle, waren wegweisend in Norditalien. Zwischen dem Nymphäum und der Exedra erstreckt sich ein italienischer Renaissance-Garten. Sie erreichen schließlich Ihr Hotel im Raum Lago Maggiore.

4.Tag: Die Gärten von Villa Monastero, Villa Cipressi und Bellagio
Der malerische Ort Varenna verdankt seine Anziehungskraft dem verschachtelten Stadtkern und dem südländischen Flair der Uferpromenade. Ein breiter Steg führt direkt am Wasser entlang zu einigen Bars und Cafés. Über einige Treppen gelangt man zum Ortskern, der Piazza mit der sehenswerten Kirche "San Giorgio. Der prachtvolle Park der Villa Monastero lädt zu Spaziergängen zwischen Oleanderbüschen, Agaven und Palmen ein. Die Villa Cipressi ist heute ein Hotel, den herrliche Park der Villa werden Sie jedoch besichtigen.

5.Tag: Die Gärten von Isola Madre und Isola Bella
Ab Stresa erreichen Sie mit einem Privatboot die berühmten Borromäischen Inseln. Die Isola Bella wird Sie mit ihrem prunkvollen Barockpalast inmitten eines wunderschönen italienischen Gartens beeindrucken. Der Garten auf der Isola Madre gehört zu den ältesten Botanischen Gärten Italiens und verfügt über ein günstiges Mikroklima für das Wachstum von Glyzinien, seltenen subtropischen Pflanzen, exotischen Blumen und buntschillernden Vögeln.

6.Tag: Lago Maggiore - Leonberg
Nach dem Frühstück treten Sie voller bleibender Eindrücke die Rückreise nach Deutschland an. In Leonberg werden Sie zur Zwischennächtigung erwartet.

7.Tag: Leonberg - Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Berlin zurück.

Garda

Garda

Sommer    Winter

Garda liegt am gleichnamigen See, direkt im Herzen der prachtvollen “Riviera degli Olivi”. Garda ist bekannt für sein mildes Klima und bietet viele Möglichkeiten zu Spaziergängen. Auch Wassersportler finden hier ein großes Betätigungsfeld. Malerische, enge Gassen im alten Garda, viele Cafés und Restaurants kennzeichnen diesen beliebten Ferienort. Garda hat sich bis heute die Atmosphäre eines uralten Fischerdorfes ehemaliger venezianischer Herrschaft bewahrt. Viele Ausflugsmöglichkeiten, z.B. nach Venedig, Verona und Florenz.

Hotelbeschreibung

Wir haben für Sie gute Hotels am nördlichen Gardasee und am Lago Maggiore ausgewählt. Die Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV ausgestattet. Die Zwischenübernachtung auf der Rückreise erfolgt im Amber Hotel Leonberg oder ähnlich.

Reisezeitraum
Reisedauer
Buszustieg
2 Erwachsene
0 Kinder
Termin
Dauer
Buszustieg
Preis p.P.
09.09.2017 bis 15.09.2017
6 Nächte
Berlin, ZOB am Funkturm
ab € 859,-

GRENZ

OSTB

ZOB

MICH

05:30

06:00

07:00

07:30

Rückkunft ZOB ca. 19.00 Uhr