Oranienburg

Frühlings- und Sommerkonzerte in der Orangerie von Schloss Oranienburg

  • musikalischer Genuss
Code: T-SOOB
Ort: Oranienburg
Reiseland: Deutschland
Reiseart: Tagesfahrten
Programm

Fahren Sie mit uns zunächst nach Neuruppin, wo Sie zu einem schmackhaften 2-Gang Menü erwartet werden. Dann geht es weiter nach Oranienburg. Inmitten des Parks von Schloss Oranienburg befindet sich die in den Jahren 1754 bis 1757 errichtete Orangerie, die heute als kulturelles Zentrum genutzt wird. Hochkarätige Konzerte, Theateraufführungen und Ausstellungen ziehen das Publikum in die Orangerie. Verbringen auch Sie einen beeindruckenden Nachmittag in den historischen Räumlichkeiten. Auftakt ist am 02. April die beliebte Operette „der Graf von Luxemburg“ von F. Lehár. Am 30. April wird die „Gräfin Mariza“ von E. Kálmán gegeben. Immer wieder beliebt ist die Operette „Wiener Blut“ von J. Strauß, die Sie am 21. Mai erleben können. Im Jahre 1915 wurde E. Kálmán mit „der Csardásfürstin“ weltberühmt, die in der Orangerie am 20. August zur Aufführung gelangt.

Mindestteilnehmer

20 Personen

GRENZ

OSTBHF

ZOB

HOLZ

11:05

11:35

12:20

12:35

Rückkunft ZOB ca. 20:00 Uhr

Termine

So 02.04.

"Der Graf von Luxemburg"

So 30.04.

„Gräfin Mariza“

So 21.05.

„Wiener Blut“

So 20.08.

„Die Csardásfürstin“

Preis € / Person

74